Tag

ootd

Browsing

OUTFIT: Was ich trage, wenn ich keine Zeit hatte – Mom Jeans, Kuschelpulli, Stan Smith

Mantel – ASOS (ähnlich hier)
Hose – Monki (gibt es hier)
Schuhe – adidas Stan Smith (gibt es hier)
Schal – Acne (gibt es hier)
Pulli – H&M 
Tasche – Gucci (gibt es hier)
Gürtel – Vintage (ähnlich hier)
Sonnenbrille – Ray Ban (gibt es hier)

Steht da wirklich „Kuschelpulli“ in meinem Titel?

Heute war ich mit Lali zum Frühstück verabredet. Das wurde auch wirklich dringend Zeit, denn wir hatten uns das letzte Mal vor meinem Urlaub gesehen und das ist jetzt schon ziemlich lange her. Danach haben wir noch schnell gegenseitig unsere Outfits geknipst. Lali hatte sich da etwas mehr Mühe gegeben, ich habe es wenigstens versucht. Ich habe mir nämlich drei Röcke gekauft: diesen Stoffrock, diesen blauen Jeansrock und diesen schwarzen Midi-Jeansrock. Einen davon wollte ich gerne fotografieren. Ich trage sehr selten Röcke. Ich mag sie an anderen, aber nicht so gerne an mir. Alle drei neuen Röcke habe ich mit nackten (und gebräunten) Beinen anprobiert und für super empfunden. Heute bei 10 Grad trotz Sonne kamen nackte Beine aber nicht in Frage. Mit Strumpfhose – auch mit hipsterinstagramtrendiger Netzstrumpfhose – gefiel mir keiner der Röcke. Und dann so: noch 10 Minuten, ups! Also rein in die Mom-Jeans, in der noch vom letzten Mal der Gürtel steckt, den neuen weichen Pulli drüber, der alte 0815-Mantel und die geliebten Stan Smiths. Fertig. Aber kann man ja auch mal zeigen. Authentizität und so.

Hier gibt es die Original Schuhe, Tasche, Sonnenbrille und Jeans zu kaufen:

Hier gibt es schöne rosa Pullover (meiner ist von H&M und ich konnte ihn online nicht finden):

FASHION WEEK OUTFIT no1: STAYING WARM IN KNIT AND FAKE FUR (oder auch: Gesundheit über Gucci-Slipper)

Jacke – Molly Bracken via ABOUT YOU
Pullover – Zara
Tasche – Gucci
Hose* – Gina Tricot
Schuhe* – What For

Fotos – Lali 

Hier ist mein erstes Fashion Week Outfit. Es ist ziemlich einfach und diente vor allem dazu, mich warm zu halten. Klar hatte ich Lust, auf der Fashion Week mal so richtig tief in meinen Kleiderschrank zu greifen und etwas Gewagteres, etwas Bunteres, eben etwas Modewahnsinnigeres anzuziehen. Aber es herrschten Minusgrade. Und mit 26 Jahren, einem relativ schwachen Immunsystem und einem dafür deutlich stärkerem Verstand entschied ich mich für einen Strickpulli. Jawohl. Die Netzstrumpfhose musste irgendwie integriert werden, aber da musste noch eine Schicht Hose drüber. Eine weitere Hose, denn Layering wärmt nur richtig, wenn sich Luftschichten zwischen den Lagen befinden. (Habe ich bereits bei der Sendung mit der Maus in den Neunzigern gelernt, da hieß das aber nicht Layering, sondern Zwiebellook). In den coolen Boots von What For trage ich noch relativ dicke Happy Socks. Was auf dem Bild fehlt: mein Schal, meine Mütze und meine Handschuhe. Die habe ich dann doch entfernt, um den Look besser zu zeigen. Zu den Shows bin ich aber so gelaufen. Mit Mütze und Schal und Handschuhen, das Gesicht gefühlt kaum sichtbar. Es war wunderbar, bei der Fashion Week dabei zu sein, und es trifft sich natürlich auch gut, dass eine meiner wärmsten Jacken gleichzeitig ein absoluter Hingucker ist (und Fake Fur, versteht sich), aber dennoch: Gesundheit geht vor Gucci Slipper.

(Nicht, dass ich welche hätte, zugegeben.)

OUTFIT: XMAS Party meets Business Look

hochladen

linkedin

jules_2016_12-14

FOTOS – Arne Westphal Photography (Instagram: @aw_ip)

Blazer – Edited the label (on sale!)
Jumpsuit – Mango
Shoes – Bronx via About You
Bag – 3.1 Philip Lim 
Tights – H&M

Ich hatte euch und mir mehr Outfits versprochen und hier kommt auch schon das zweite. Das erste mit Kuschelpulli, Overknees und Netzstrumpfhose gab es ja schon letzte Woche. Die Intention hinter diesem Outfit war eigentlich eine Christmas Party, aber irgendwie ist es dann ganz schön businessmäßig geworden. Passt ja aber, wenn ihr auf die Weihnachtsfeier eures Arbeitgebers geht und vorher vielleicht noch ein paar Termine habt. Auf der Party wird dann einfach der Blazer abgelegt und im Jumpsuit gefeiert. Der war ein absoluter Spontankauf ohne Anprobieren. Schwarz mit Glitzer, weite Beine, Schleife in der Taille, dünne Trägerchen – gekauft! Damit es noch mehr funkelt, die Chloé Susanna Dupes dazu. Eine kleinere Tasche wäre vielleicht von Vorteil, aber ich hab immer so viel Kram dabei.
Wie findet ihr das Outfit? Wisst ihr schon, was ihr zu eurer Weihnachtsfeier oder Silvester anzieht?

jules_2016_12-20